Mensa / Cafeteria
aktueller Speiseplan: lesen

Aus Blickpunkt Meerbusch: 

Was macht eigentlich ein Politiker im Wahlkampf vor Ort?

Diese Frage stellten sich auch die Mitglieder eines Grundkurses Sozialwissenschaften am Städtischen Meerbusch-Gymnasium. Nachdem sie unter der Leitung ihres Lehrers Peter Siebertz Wahlsystem und Wahlrecht in Deutschland analysiert, sich mit Wahlwerbung beschäftigt und die politischen Ziele und Wahlversprechen der großen Parteien verglichen hatten, wollten die Gymnasiasten konkret wissen, welche Kandidaten im Wahlkreis 111 gegeneinander antreten und wie sie vor Ort das Wahlvolk von ihrer Position überzeugen.

In eigener Initiative stellte Janis Kleinwächter (Foto rechts), Schüler in der Jahrgangsstufe 11, einen Kontakt zu Bernd Scheelen her, der sich im Wahlkreis um das Direktmandat bewarb.
Am letzten Wahlkampftag vor der entscheidenden Abstimmung der Wähler, am Samstag, den 26. September, hat Janis den kommunalpolitischen Sprecher der SPD in der Bundestagsfraktion auf Wahlkampftour begleitet und ihm bei seinen letzten Terminen aufmerksam über die Schulter schaut.

 

 

 

 

Die Ernsthaftigkeit und das Engagement, mit dem die Schüler im Unterricht politische Zielkataloge miteinander verglichen, immer darum bemüht, einen eigenen begründeten politischen Standpunkt zu finden, widerlegt ein in der Öffentlichkeit gängiges Bild von einer wahlmüden, politikverdrossenen Jugend.