Mensa / Cafeteria
aktueller Speiseplan: lesen

Hallo!

Herzlich willkommen bei den Biologen des SMG!

Wenn du dich beispielsweise schon immer gefragt hast,

warum Vögel fliegen können und die Menschen nicht,

warum die Blätter im Herbst gelb werden und nicht lila,

warum sich deine Freundin manchmal mitten am Tag eine Spritze setzen muss,

warum du eine sogenannte FSME-Impfung über dich ergehen lassen musst, nur weil du mit den Pfadfindern nach Baden-Württemberg in ein Zeltlager fährst,

warum sich deine Eltern über gentechnisch veränderte Lebensmittel aufregen,

dann bist du in der Biologie genau richtig.

Das Fach Biologie beschäftigt sich mit dem Leben, also mit Pflanzen, Tieren und dem Menschen. Biologen versuchen, Antworten zu finden. Früher interessierten sich die Biologen eher für die Botanik, die Physiologie, die Anatomie und die Evolution; in den letzten Jahrzehnten rückten die Ökologie und vor allem die Genetik verstärkt in den Vordergrund.

Am Städtischen Meerbusch-Gymnasium wird das Fach Biologie in den Jahrgangsstufen 5 und 6, 8 und 9 sowie in der Oberstufe (EF, Q1, Q2) als Grundkurs (3-stündig) oder als Leistungskurs (5-stündig) unterrichtet.

Zusätzlich dazu können Schülerinnen und Schüler, die an biologischen Inhalten interessiert sind, in der Unterstufe die Forscherwerkstatt und in der Mittelstufe das Differenzierungsfach Praktische Naturwissenschaften wählen.

Im Unterricht versuchen die Schülerinnen und Schüler, Antworten auf biologische Fragestellungen zu finden, indem sie beispielsweise Experimente durchführen, Modelle bauen, mikroskopieren, Animationen betrachten, Informationstexte lesen, Abbildungen auswerten, Experten befragen oder außerschulische Lernorte aufsuchen.

Auf diese Weise kannst auch du erfahren,

- dass pneumatisierte Knochen der Vögel das Fliegen ermöglichen;

- dass Laubblätter nicht nur grüne, sondern auch gelbe Farbstoffe enthalten;

- dass Jugendliche mit der Erkrankung Diabetes mellitus Typ-I (der sog. Jugenddiabetes) Insulin nicht selber produzieren können und es deshalb spritzen müssen;

- dass die Frühsommer-Meningo-Encephalitis (FSME) eine schwere Erkrankung ist, die durch Viren ausgelöst und durch einen Zeckenbiss übertragen werden kann;

- dass transgene Lachse über zwei Gene aus anderen Fischarten verfügen, damit die Zeit bis zur Schlachtreife halbiert wird und die Lachse somit schneller verkauft werden können, und dass es viel zu wenige Studien zu den Auswirkungen einer solchen Züchtung auf Gesundheit und Umwelt gibt.

Bist du interessiert? Bist du ein Biologe?