Mensa / Cafeteria
aktueller Speiseplan: lesen

Auslandsaufenthalt ? Wann ? Wie ?

 

Wann kann man ( Zeit 3-12 Monate) an einer Schule im Ausland verbringen?

Beurlaubt werden Schüler dazu während der beiden ersten Jahre der gymnasialen Oberstufe, d.h. im Jahrgang 10 oder 11 .

Bei einer Beurlaubung für 10/I wird die Schullaufbahn nach Rückkehr in 10/II fortgesetzt.

Bei einer Beurlaubung für die Jahrgangsstufe 11 wird das Jahr eingeschoben, d.h. nach Rückkehr erfolgt der Eintritt wieder in die 11.

Bei einer einjährigen Beurlaubung für die 10 oder einer halbjährigen Beurlaubung für 10/II kann die Schullaufbahn nach Rückkehr in der 11 fortgesetzt werden, wenn ein bestimmter Leistungsstand auf den Zeugnissen der Klassen 9/I oder 9/II festzustellen ist (im Durchschnitt befriedigend, keine fünf, und in den schriftlichen Fächern höchstens eine vier).

 

Wie organisiert man so einen Auslandsaufenthalt?

 

Für die Organisation und Durchführung solcher Aufenthalte im Ausland während der Schulzeit werben inzwischen viele Anbieter . Die Schule bekommt deren Prospekte und Informationsmaterial und gibt sie gerne an Sie weiter. Allerdings sind die Angebote in Preis und Leistung im Wesentlichen identisch.

Daher haben wir eine Befragung unserer „ Auslandsrückkehrer “ der letzten zwei Schuljahre durchgeführt, um Ihnen auch Hilfen bei der Auswahl der passenden Organisation zu bieten.

Die Auswertung der Befragung zeigt, dass über 50% der Teilnehmer doch über erhebliche Mängel in wichtigen Bereichen klagen, wie die fehlende Betreuung vor Ort, die willkürliche Auswahl der Gastfamilien oder alleine die Tatsache, dass einige Veranstalter bis zu 40 deutsche Schüler an dieselbe Schule im Ausland schicken.

Wir stellen Ihnen die Erfahrungen der SMG Schüler/innen natürlich gerne zur Verfügung.

Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich bitte an Herrn Rainer Ruhwedel, zu erreichen in der Schule oder, noch schneller, per email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!